Einfaches Bookmarklet für Sidewiki [Update]

24.09.2009 Netz und Web Kommentieren

Mit Sidewiki nimmt Google ein Tool in sein Portfolio auf, dass es ermöglicht Kommentare zu Webseiten zu hinterlassen. Benutzer können somit etwa weiterführende Informationen zu einzelnen Abschnitten ergänzen.

Wer sich kurz die Kommentare zu einer Webseite – zum Beispiel der eigenen – ansehen und dabei nicht gleich die Google Toolbar installieren möchte, kann sich der Möglichkeiten der Sidewiki API bedienen. Der folgende URL zeigt beispielsweise einen Feed mit den Sidewiki-Kommentaren zur Startseite von heise online:
http://www.google.com/sidewiki/feeds/entries/webpage/http%3A%2F%2Fwww.heise.de%2F/full
Damit lässt sich sehr leicht ein Bookmarklet erstellen, dass den Kommentar-Feed zur aktuell angezeigten Seite im Browser aufruft. Dazu legt man einfach ein Bookmark mit dem folgenden Code als Adresse an:
javascript:void(document.location='http://www.google.com/sidewiki/feeds/entries/webpage/'+encodeURIComponent(document.location)+'/full')
Wem das zu umständlich ist, der kann auch einfach den nachfolgenden Link per „Drag and Drop“ in die „Lesezeichen-Symbolleiste“ seines Firefox ziehen: Sidewiki-Kommentare.

An sich ist Sidewiki eine feine Sache, erweitert es doch die Interaktionsmöglichkeiten zwischen Anbieter und Nutzer und greift gleichzeitig den Community-Aspekt à la Wikipedia auf. Allerdings darf man wohl einige Diskussionen und Gerichtsurteile (Als Stichworte seien hier nur „Schmähkritik“, „Mitstörerhaftung“ oder „Unlauterer Wettbewerb“ genannt) erwarten, welche die Probleme einer solchen universellen Kommentarfunktion – außerhalb des Einflussbereichs des Webmasters – aufwirft. Bleibt abzuwarten, wie Sidewiki von den Nutzern angenommen und welche Eingriffsmöglichkeiten Google den Webmastern eventuell noch an die Hand geben wird.

[Update]
Nachdem ich mich zwischenzeitlich darüber gewundert habe, dass mit dem oben beschriebenen Bookmarklet keine Einträge mehr angezeigt werden, lag die Vermutung nah, dass es einfach nicht mehr richtig funktioniert. Zum Glück erspart mir Google höchstselbst weitere Nachforschungen, da es mittlerweile ein offizielles Sidewiki-Bookmarklet gibt.
(via stadt-bremerhaven.de)

Dein Kommentar

Zum Seitenanfang